Rezept Erdnussbutter-Schokoladen-Torte

Eine Ode an das süße Leben – und damit mindestens genauso amerikanisch wie Apfelkuchen! Unsere „Peanuts in Heaven“-Torte ist wahrlich ein Grund, mal ein wenig länger in der Küche zu stehen als sonst.

 Warnung:  Sollten Sie sich gerade auf Diät befinden, lassen Sie die Finger von diesem Rezept! Himmlische Erdnussbuttercreme auf dreifachem Tortenboden im unverschämt leckeren Schokoladenmantel – dieses üppige Naschwerk ist die perfekte Geburtstagstorte à la Rockefeller. Auch als Partytorte für viele Personen bestens geeignet, denn mehr als ein kleines Stück schaffen nur geübte Süßschnäbel. Die Zubereitung braucht zwar etwas Zeit, doch der Aufwand lohnt sich!

Rezept

Zutaten für die Böden:

  • 250 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Pflanzenöl
  • 300 g Schmand
  • 150 ml Buttermilch
  • 3 Eier

Zutaten für die Creme:

  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Erdnussbutter
  • 100 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker, gesiebt

Zutaten für die Glasur:

  • 200 g Schokolade, zartbitter
  • 2 TL Erdnussbutter
  • 2 TL Honig
  • 120 ml süße Sahne

Zusätzlich: 

  • um Zeit zu sparen, besorgen Sie sich am besten drei Springformen, sodass Sie die drei Tortenböden gleichzeitig backen können.
  • 1 kleines Päckchen gehackte Erdnüsse als Garnierung
Hochwertige Keramik-Tortenplatte im Vintage Style

Hochwertige Keramik-Tortenplatte im Vintage Style (Amazon.de)

Zubereitung

Ofen auf 175°C vorheizen. Springformen mit Backpapier auslegen und am Rand einfetten. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker, Kakao, Backpulver und Salz vermengen. Pflanzenöl, Schmand und Buttermilch langsam untermischen. Zum Schluss die Eier hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Teig gleichmäßig auf die drei Springformen verteilen und ca. 20 Minuten backen (mit der Stäbchenprobe testen). In den Springformen auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit in einer Schüssel Frischkäse, Butter und Erdnussbutter mit dem Handrührgerät (Schneebesen) verrühren. Puderzucker langsam hinzusieben und ca. 3 Minuten weiterrühren, bis die Füllung schön cremig geschlagen ist. 10 Minuten kühlstellen.

Die Tortenböden vorsichtig aus der Form lösen (evtl. vorher kurz in die Gefriertruhe stellen, so werden sie fester und lassen sich leichter handhaben). Den ersten Boden auf einer Servierplatte platzieren. Ein Drittel der Cremefüllung gleichmäßig darauf verteilen und glattstreichen. Den zweiten Boden darauf schichten, erneut mit einem Drittel Cremefüllung bestreichen und mit dem dritten Boden abschließen. Torte und übrige Creme für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Gekühlte Torte mit dem restlichen Drittel der Creme rundum bestreichen. Erneut kühlstellen.

Schokolade, Erdnussbutter und Honig in einem kleinen Topf im Wasserbad schmelzen. Süße Sahne hinzugeben und alles gut miteinander verrühren. Die flüssige Glasur über die Torte geben und evtl. mit gehackten Nüssen bestreuen. Torte gekühlt servieren.

Tipp: Die Torte schmeckt am besten, wenn Sie sie mindestens 1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen.

"Peanuts in Heaven"